Pinneberg
Halstenbek

Autohändler investiert in der Gemeinde

Christian Rönsch vor der Holzkonstruktion des Hallenneubaus in Halstenbek: Der Geschäftsführer des BMW- und Mini-Händlers May & Olde rechnet mit einer Betriebsaufnahme im Oktober

Christian Rönsch vor der Holzkonstruktion des Hallenneubaus in Halstenbek: Der Geschäftsführer des BMW- und Mini-Händlers May & Olde rechnet mit einer Betriebsaufnahme im Oktober

Foto: Rainer Burmeister / HA

May & Olde errichtet am Stawedder für 480.000 Euro eine zehn Meter hohe Mehrzweckhalle. Besonders: Die Konstruktion besteht aus Holz.

Halstenbek.  Es ist nicht zu übersehen: May & Olde will hoch hinaus. Auf dem Betriebsgelände des BMW- und Mini-Händlers am Stawedder 14-20 in Halstenbek wird für 480.000 Euro eine knapp zehn Meter hohe Mehrzweckhalle errichtet. Das Besondere an dem Projekt: Das Tragwerk der Konstruktion entsteht in Holzbauweise.

„Das war für uns die kostengünstigste und zugleich zweckmäßigste Lösung“, sagt Christian Rönsch, geschäftsführender Gesellschafter bei May & Olde. Die Bauweise dürfte Beobachter an die Konstruktion alter Fachwerkhäuser erinnern. Von Mitarbeitern der Firma Gebrüder Schütt aus Landscheide/Flethsee, die Generalunternehmer für die Errichtung der Halle ist, werden Brettschicht-Binder aus Fichtenholz wie ein dreidimensionales Puzzle zusammengeschraubt und anschließend mit einer anthrazitfarbenen Metallfassade verkleidet. Die dreigeschossige Konstruktion wird Platz haben für ein geräumiges Hochregallager, eine moderne Waschanlage und eine TÜV-Station.

Im Lager können jeweils zum Saisonwechsel bis zu 4500 Sommer- oder Winterräder von Kundenfahrzeugen untergebracht werden. Die steigende Nachfrage und die Vergrößerung des Kundenstamms machten nach Worten von Christian Rönsch den Bau des Hochregallagers erforderlich, da die bisherigen Kellerräume nicht mehr ausreichten.

Für 100.000 Euro entsteht außerdem eine Fahrzeugwaschanlage, die mit neuester ressourcen- und umweltschonender Technik wie Wasseraufbereitung ausgestattet wird. Die Waschhalle ist allerdings nicht öffentlich zugänglich, sondern ausschließlich der Reinigung von Kundenfahrzeugen vorbehalten.

Jedermann steht dagegen die neue kleine TÜV-Station für Hauptuntersuchungen und andere Fahrzeugprüfungen zur Verfügung. Bisher findet der Service noch in einem ehemaligen Tankstellengebäude statt. In den Neubau zieht der TÜV als Mieter ein. Ein großer Teil der Kundschaft dürfte nach Einschätzung des geschäftsführenden Gesellschafters weiterhin aus den Werkstätten von May & Olde und den benachbarten Autohäusern kommen. Mit einer Betriebsaufnahme in der neuen Halle rechnet Rönsch Mitte Oktober, da nach dem Umzug der TÜV-Station noch der Altbau abgerissen und Außenanlagen gestaltet werden müssen.

Geburtstagsparty mit vielen Attraktionen

Die Firma May & Olde besteht seit 15 Jahren und ist in Halstenbek seit 13 Jahren ansässig. Der Standort am Stawedder ist der Hauptsitz des BMW- und Mini-Vertragshändlers. Dort sind 58 Mitarbeiter tätig. Insgesamt bietet das Unternehmen 245 Arbeitsplätze.

Am Sonnabend und Sonntag, 23./24.September, wird in Halstenbek eine Geburtstagsparty mit vielen Attraktionen auf dem Betriebsgelände gefeiert.