Pinneberg
Elmshorn

Steindammpark: Drogen und Waffen gefunden

Polizeibeamte entdeckten mehrere Messer und Haschisch bei Kontrollen im Park

Polizeibeamte entdeckten mehrere Messer und Haschisch bei Kontrollen im Park

Foto: Carsten Rehder / picture alliance / dpa

Polizei verstärkt Präsenz rund um den Bahnhof. Messer, Schlagring und Haschisch bei Personenkontrollen im Park festgestellt.

Elmshorn.  Erneut hat die Polizei im Elmshorner Steindammpark Personen kontrolliert – und erneut konnten die Beamten Drogen und Waffen beschlagnahmen. Bereits seit mehreren Wochen hat die Polizei ihre Präsenz in dem Bereich rund um den Bahnhof der Stadt spürbar erhöht, weil er als Kriminalitätsschwerpunkt gilt.

Am Montag sowie am Wochenende waren mehrere Beamte dort unterwegs. Unterstützung kam von der Diensthundestaffel der Polizeidirektion Bad Segeberg. In einem Fall trafen die Polizisten auf einen 25 Jahre alten Mann aus Itzehoe, der ein sogenanntes Einhandmesser mit sich führte.Dieses gilt laut dem Waffengesetz als verbotener Gegenstand. Es wurde ebenso beschlagnahmt wie ein neun Zentimeter langes Springmesser, das ein 23 Jahre alter Elmshorner in einer Umhängetasche dabei hatte.

Zuvor kontrollierten die Beamten einen Mann aus Hamburg, bei dem ein Schlagring sowie einige Brocken in Plastikfolie eingewickeltes Haschisch sichergestellt wurden.

Gegen den 23-Jährigen leiteten die Polizisten ein Strafverfahren wegen des unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln sowie wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz ein. Die Polizei will nach eigenen Angaben auch in Zukunft ein besonderes Augenmerk auf den Park legen.