Pinneberg
Ellerhoop

Erneut Bakterien im Trinkwasser gefunden

Vor dem Trinken sollten Ellerhooper das Leitungswasser sicherheitshalber abkochen (Symbolbild)

Vor dem Trinken sollten Ellerhooper das Leitungswasser sicherheitshalber abkochen (Symbolbild)

Foto: Oliver Berg / dpa

Keine Entwarnung für Ellerhoop: Im Leitungswasser wurden wieder coliforme Erreger festgestellt. Zumindest die Anzahl nahm jedoch ab.

Ellerhoop.  Das Trinkwasser in Ellerhoop ist nach wie vor mit coliformen Bakterien belastet. Auch in neuerlichen Beprobungen sind die Keine gefunden worden, die bei immungeschwächten Personen zu Erkrankungen führen können. Ausdrücklich weist der Sprecher des Kreises, Oliver Carstens, darauf hin, dass das weiterhin ein Abkochgebot besteht. Die Kreisverwaltung ist die Aufsichtsbehörde der Ellerhooper Wassergenossenschaft, die die Bürger versorgt.

Positiv: Es sind bei den jüngsten Beprobungen weniger Keime gefunden worden als noch in der vergangenen Woche. Negativ: Entwarnung kann erst gegeben werden, wenn mehrfach hintereinander unbelastete Proben gezogen worden sind. „Die Angelegenheit wird sicherlich noch ein wenig andauern“, sagt Carstens. Die Ursache für die Verunreinigungen sind gefunden worden. Die Bakterien entwickelten sich in zwei Bauteilen, in denen das Wasser stand beziehungsweise langsam flossen.