Pinneberg
Moorrege

Betrunkener kommt nach Randale in die Zelle

Der 28-Jährige kam zum Ausnüchtern ins Zentralgewahrsam nach Pinneberg

Der 28-Jährige kam zum Ausnüchtern ins Zentralgewahrsam nach Pinneberg

Foto: Frank May / picture alliance / dpa / Frank May

Ein 28-jähriger Uetersener zog lautstark grölend durch Moorrege. Bei einer Durchsuchung fand die Polizei zudem Drogen.

Moorrege.  Volltrunken hat ein 28 Jahre alter Uetersener in Moorrege randaliert und mehrere Anwohner um ihren Schlaf gebracht.

In der Straße Grothar hatte der Mann gegen 1 Uhr in der Nacht zu Donnerstag mehrere Gullydeckel ausgehoben und einen Gartenzaun auf einer Länge von sechs Metern beschädigt. Durch den lauten Knall waren mehrere Zeugen aufgewacht. Sie sahen den torkelnden Mann lautstark grölend weiter in Richtung der Feuerwache ziehen.

Polizisten konnten den Betrunkenen an der Wedeler Chaussee stellen. Ein Atemalkoholtest ergab bei ihm 1,93 Promille. Um weitere Straftaten auszuschließen, nahmen die Beamten ihn mit zur Ausnüchterung ins Zentralgewahrsam nach Pinneberg. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung und Drogenbesitzes, denn bei der Durchsuchung wurden diverse Substanzen bei dem Mann gefunden.