Pinneberg
Kreis Pinneberg

Impro-Theater und ein Film über Tschernobyl

Das Beste in der Region – Tipps und Termine der Redaktion Pinneberg: Hier gibt es Konzerte, Theater, Feste und Veranstaltungen.

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

In der Regionalausgabe Pinneberg des Hamburger Abendblattes finden Sie täglich einen umfassenden Überblick über die Veranstaltungen im Kreis Pinneberg. Die Redaktion bietet Ihnen diesen Service auch auf www.abendblatt.de/pinneberg. Hier finden Sie täglich eine Auswahl an Konzerten, Theateraufführungen, Festen und Veranstaltungen im Kreis Pinneberg. Weitere Kulturtipps und Termine finden Sie jeden Tag in Ihrer Regionalausgabe Pinneberg im Hamburger Abendblatt.

Impro-Theater in der KulturSchusterei

Kein Drehbuch, kein Text – hier ist nichts geplant. Das Improvisationstheater-Duo
Luv & Lee kommt mit seinem Showkonzept „Windwechsel“ nach Barmstedt. Zu Beginn werden einige feste Charaktere mit dem Publikum bestimmt, diese tauchen dann im Laufe des Abends an verschiedenen Plätzen und in unpassenden Situationen und Zwiegesprächen auf und verschwinden wieder. Improvisationstheater: Sa 28.5., 20 Uhr, KulturSchusterei, Am Markt 16, Abendkasse 12 Euro.

Der GAU von Tschernobyl und seine Folgen

30 Jahre nach der verheerenden Atomkatastrophe in Tschernobyl will der Kreisverband von Bündnis 90/Die Grünen mit einer Filmvorführung an die schwerwiegenden Folgen des GAU erinnern. Im Burg Kino Uetersen läuft der Film „Verwundete Erde“, der 2011 entstand. Bundestagsabgeordnete Valerie Wilms (Grüne) lädt nach der Vorstellung zu einer Diskussionsrunde ein. Filmvorführung: Sa 28.5., 13 Uhr, Burg Kino, Marktstraße 24, Der Eintritt ist frei.

Landfrauen-Verein besucht das Klärwerk

Was passiert mit dem Wasser, wenn es durch den Abfluss verschwunden ist? Dieser Frage können Interessierte auf Einladung des Landfrauen-Vereins Klein Nordende auf den Grund gehen. Von der Schule in Klein Nordende geht es zum Hetlinger Klärwerk, das in der Folge besichtigt wird. Im Anschluss gibt es Kaffee und Kuchen im Café Bleibe. Besichtigung Klärwerk Hetlingen: Di 24.5., 13 Uhr, Anmeldung unter 04122/22 80, Kosten: 7,50 Euro für Verpflegung und Anfahrt.

Auftaktkonzert in der Friedhofskapelle Pinneberg

Flamenco-Gitarre und Balalaika – passt das zusammen? Ja, finden Angel Garcia Arnés und Alexander Paperny (Foto, v. l.). Zum Auftakt der diesjährigen Konzerte in der Pinneberger Friedhofskapelle wagen die beiden Profimusiker das Experiment unter dem Titel „Agua e Vinho“ – zu Deutsch: Wasser und Wein. Wie sich südamerikanische Klänge und die typisch russische Balalaika vertragen, wird sich bei diesem Konzert zeigen. Konzert: So 29.5., 17 Uhr, Friedhofskapelle, Hogenkamp 34a, frei.

Vivaldi und Wiener Charme in Wedel

Unter dem Titel „Vivaldi und Wiener Charme“ gibt das Duo Concerto ein Konzert in der Seniorenresidenz Graf-Luckner-Haus. Anna Sukalskaya, Violine, und Natalia Selber, Flügel, wollen ihr Publikum am 31. Mai mit besonderen Melodien verzaubern. Für die Teilnahme ist eine Anmeldung am Empfang des Hauses nötig. Zur Begrüßung gibt es ein Glas Sekt. Duo-Konzert: Di 31.5., 18.30 Uhr, Graf-Luckner-Haus, Hans-Böckler-Platz 15, Kostenbeitrag 10 Euro, Anmeldung 04103/705 20 00.