Pinneberg
Kreis Pinneberg

Ein Toter bei Zusammenstoß zweier Autos auf der L112

Tödlicher Unfall auf der L112

Tödlicher Unfall auf der L112

Foto: TVR-News / HA

Auf der L112 zwischen Barmstedt und Brande-Hörnerkirchen sind zwei Fahrzeuge zusammengestoßen. Ein 45-Jähriger starb.

Groß Offenseth.  Ein Bild des Schreckens bot sich den Einsatzkräften von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst an der Unfallstelle: Auf der L 112 sind am Montagnachmittag zwischen Barmstedt und Brande-Hörnerkirchen zwei Fahrzeuge frontal zusammengestoßen. Dabei kam ein 45 Jahre alter Autofahrer aus dem Kreis Steinburg ums Leben.

Der Mann war gegen 14.30 Uhr im Bereich der Hauptstraße in Groß Offenseth-Aspern mit seinem Opel Zafira plötzlich auf die Gegenfahrbahn geraten. Dabei bohrte sich der Zafira mit Schweizer Kennzeichen frontal in einen Mercedes Vito, der zu einem Blumengeschäft gehört und in Richtung Barmstedt unterwegs war. Der Aufprall war so heftig, dass der Frontbereich beider Fahrzeuge völlig deformiert wurde.

Der Fahrerin des Mercedes-Transporters, eine 57 Jahre alte Frau aus Quickborn, kam schwer verletzt ins Krankenhaus. Für den Unfallverursacher, der in dem Wrack seines Fahrzeugs eingeklemmt war, kam jede Hilfe zu spät. Warum der 57-Jährige auf die Gegenfahrbahn geraten ist, blieb am Montag ungeklärt. Die Staatsanwaltschaft hat einen Unfallsachverständigen eingeschaltet. Für seine Untersuchung blieb die Hauptstraße zwischen den Einmündungen Tannenhof und Großer Kamp gesperrt.

Die Polizei Barmstedt sucht Unfallzeugen, insbesondere den Fahrer eines Pkw, der vor dem Opel unterwegs war. Hinweise unter 04123/68 40 80.