Pinneberg
Pinneberg

Cannabis-Plantage in der Kreisstadt entdeckt

Pinnebergs Kripo hat am Freitag sowie am Montag in zwei Wohnungen in Pinneberg und Hamburg Cannabisplantagen sichergestellt. In der Wohnung eines 58-jährigen Pinnebergers wurde laut Polizei eine Zucht mit 20 Cannabispflanzen entdeckt. Als die Ermittler die Wohnung betraten, flüchteten zwei Mittäter über den Balkon. Ein 47-jähriger Pinneberger brach sich dabei das Bein – und kam nicht mehr weit. Ein 31-Jähriger, ebenfalls aus Pinneberg, entkam zunächst mit geerntetem Cannabis, konnte aber am Montag in einer Wohnung in Hamburg-Lurup gefasst werden. Dort stellten die Beamten ein halbes Kilogramm Drogen sicher. Zudem entdeckten sie weitere 43 Pflanzen. Der 31-Jährige habe sich während einer Vernehmung geständig gezeigt, so die Polizeidirektion Bad Segeberg am Dienstag.