Pinneberg
Rellingen

Polizeibeamte nehmen einen Einbrecher fest

Die Polizei konnte einen Erfolg im Kampf gegen Einbrecher erringen

Die Polizei konnte einen Erfolg im Kampf gegen Einbrecher erringen

Foto: Kai Remmers / picture alliance / dpa

Der 19 Jahre alte Täter wurde dank eines aufmerksamen Anwohners auf frischer Tat ertappt, als er in ein Haus einsteigen wollte.

Rellingen.  Nach der Vielzahl der Einbrüche am Hamburger Stadtrand hat die Polizei jetzt in Rellingen einen Täter festnehmen können. Dank eines aufmerksamen Anwohners konnte der 19 Jahre alte Täter, der laut der Polizei aus Litauen stammt, auf frischer Tat ertappt werden.

Der Einbrecher, der über einen Wohnsitz in Hamburg verfügt, hatte sich ein Einfamilienhaus an der Lerchenstraße als Tatobjekt ausgesucht. Gegen 1 Uhr in der Nacht zu Mittwoch schlich er sich auf das Grundstück und versuchte, sich gewaltsam einen Zutritt zu dem Gebäude zu verschaffen.

Allerdings hatte der Litauer bei der Auswahl des Objektes einen entscheidenden Fehler begangen. So war der Bewohner des Gebäudes zu Hause und wurde aufgrund der Geräuschkulisse auf den unerwünschten Besucher aufmerksam. Als sich der Hausbewohner zu erkennen gab, ergriff der Einbrecher zu Fuß die Flucht in Richtung Lerchenweg. Nach dem das Opfer den Notruf gewählt hatte, schickte die Polizei alle verfügbaren Streifenwagen zum Tatort.

Noch in der Nähe des Hauses gelang die Festnahme des 19-Jährigen. Er wurde zur Vernehmung und erkennungsdienstlichen Behandlung zur Kripo gebracht. Ob die Staatsanwaltschaft einen Haftbefehl gegen den Mann beantragt, wurde am Mittwoch zunächst nicht bekannt.