Pinneberg
Heidgraben/Elmshorn

Orkanböen: Wand eines Neubaus stürzt ein

Eine Orkanböe wehte in Klein Nordende eine Giebelwand und ein Gerüst um

Eine Orkanböe wehte in Klein Nordende eine Giebelwand und ein Gerüst um

Foto: TVR-News / HA

Orkan beschert der Feuerwehr Einsätze. Ein Pizzalieferant kam am Mittag von der Autobahn ab und wurde leicht verletzt.

Heidgraben/Elmshorn.  Die orkanartigen Windböen haben im Kreis Pinneberg am Dienstag zwei Feuerwehreinsätze ausgelöst. An der Bürgermeister-Tesch-Straße in Heidgraben drückte der Wind gegen 10.30 Uhr die Giebelwand einer im Bau befindlichen Doppelhaushälfte ein. Durch den Einsturz wurde zudem ein Gerüst umgerissen und gegen einen benachbarten Neubau gedrückt, der ebenfalls beschädigt wurde. Das betroffene Gebäude verfügte noch nicht über einen Dachstuhl.

Eine Windböe ließ gegen 12 Uhr laut Angaben des 31-jährigen Fahrer ein Pizzaauslieferungsfahrzeug von der A 23 abkommen. Der Wagen prallte in Höhe Elmshorn gegen einen Baum, der Fahrer wurde leicht verletzt. Die A 23 blieb halbseitig gesperrt.