Pinneberg
Elmshorn

Zwei 13-Jährige zeigen sexuelle Attacke an

Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe

Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe

Foto: Carsten Rehder / picture alliance / dpa

Die Polizei sucht Zeugen und eventuell weitere Opfer. Vorfall soll sich im Fahrstuhl am Elmshorner Bahnhof ereignet haben.

Elmshorn.  Drei Tage, nachdem zwei 13-jährige Mädchen am Elmshorner Bahnhof offenbar Opfer einer sexuellen Belästigung geworden sind, hat die Polizei den Fall öffentlich gemacht. Die beiden Mädchen hatten sich bereits am 5. Dezember gegen 20.30 Uhr bei der Polizei gemeldet und angegeben, dass sie und ihre gleichaltrige Freundin im Fahrstuhl zu den Bahnsteigen von mehreren dunkelhäutigen Jugendlichen am Körper angefasst worden seien. Als die Beamten dort eintrafen, trafen sie weder Täter noch Opfer an. Wie sich später herausstellte, waren die Teenager direkt nach der angeblichen Tat mit der Bahn nach Hause gefahren. Dort wurden sie dann von den Polizisten befragt. Ihre Angaben wiederholten sie auch später in der Kripo-Vernehmung. Weitere derartige Fälle sind bislang nicht angezeigt. Die Ermittler haben bereits Bilder aus der Videoüberwachung ausgewertet. Zeugen oder eventuelle weitere Opfer melden sich unter 04121/80 30.