Pinneberg
Kreis Pinneberg

Einbrecher schlagen in Elmshorn, Holm und Prisdorf zu

Kreis Pinneberg.  Erneut haben sich im Kreis Pinneberg mehrere Einbrüche ereignet. In Elmshorn haben die Täter beim Versuch, in den dm-Drogeriemarkt an der Ost-West-Brücke einzudringen, um kurz nach 2 Uhr in der Nacht zu Freitag Alarm ausgelöst.

Als die Polizei mit allen verfügbaren Kräften anrückte, sahen die Beamte in einiger Entfernung eine Person zu Fuß über die Bahngleise flüchten. Eine Sofortfahndung verlief ohne Erfolg. Zeitgleich entdeckten die Polizisten den Punkt, an dem der Einbrecher in das Gebäude gelangt war. Daraufhin umstellte die Polizei den Drogeriemarkt, um möglichen weiteren Tätern den Fluchtweg zu versperren. Später wurde festgestellt, dass sich niemand mehr im Markt befand. Die Beamten stellten zurückgelassenes Einbruchswerkzeug sicher.

In Holm stiegen der oder die Täter in ein Reihenhaus am Lehmweg nahe der Holmer Reitanlage ein. Die Tatzeit kann auf 16.15 Uhr bis 17.30 Uhr am Donnerstag eingegrenzt werden. Die Einbrecher erbeuteten Schmuck.

In Prisdorf müssen sich die Täter am Mittwochabend etwas länger im Bökenweg unweit der Straße Hauen aufgehalten haben, denn dort sind gleich zwei Taten verübt worden. Die Tatzeit liegt zwischen 19 und 21 Uhr. Die Polizei hatte eines der Häuser umstellt, weil nicht klar war, ob sich die Täter noch im Innern befinden. Auch ein Diensthund war eingesetzt. Doch die Täter hatten längst das Weite gesucht. Um in die Gebäude zu gelangen, haben die Einbrecher massive Gewalt angewendet. Die Kripo sucht in allen Fällen nach Zeugen. Sie wenden sich unter 04101/20 20 an die Kripo Pinneberg (für Holm und Prisdorf) beziehungsweise unter 04121/80 30 an die Kripo Elmshorn.