Pinneberg
Uetersen

Schulstruktur und Flüchtlinge sind Themen im Uetersener Rat

Uetersen. Eine umfangreiche Tagesordnung haben die Mitglieder der Uetersener Ratsversammlung bei ihrer nächsten Sitzung am Montag, 12. Oktober, zu bewältigen.

Das Gremium beschäftigt sich von 19 Uhr an im Ratssaal, Wassermühlenstraße, mit dem umstrittenen Thema Einführung der Zweizügigkeit an der Friedrich-Ebert-Schule sowie der Vierzügigkeit an der Grundschule Birkenallee, mit der Einberufung des Schulleiterwahlausschusses zur Besetzung der Schulleiterstelle an der Rosenstadtschule sowie mit dem Nachtbus der Linie 589 am Wochenende.

Außerdem geht es um die Neubesetzung von Ausschüssen sowie die Themen Koordination der Flüchtlingsarbeit, Umwandlung einer Elementargruppe zu einer Krippengruppe im städtischen Kindergarten sowie die Änderung von Bebauungsplänen für die Gebiete „Tornescher Weg 130 bis 134“ und „Am alten Sportplatz“.

Weiterhin soll ein Antrag der Grünen behandelt werden, der sich mit dem Thema „Offenes WLAN für Uetersen“ beschäftigt (siehe dazu auch unser Bericht auf Seite 1).