Pinneberg
Pinneberg/Quickborn

Das Schadstoffmobil nimmt Sonderabfälle entgegen

Pinneberg/Quickborn. Das Schadstoffmobil macht nach der Sommerpause am Sonnabend, 19. September, Station in Pinneberg und Quickborn. Wer Zuhause alte Farben, Lacke, ausgediente Batterien, kaputte Akkus, Medikamente und diverse Haushaltschemikalien hortet, kann diese in der Kreisstadt von 8.30 Uhr bis 10 Uhr loswerden. Die Abfallexperten stehen in Pinneberg auf dem Großparkplatz an der Hochbrücke. Zweiter Anlaufpunkt ist dann von 11 bis 12.30 Uhr der Parkplatz Heidkampstraße in Quickborn. An beiden Orten werden Sonderabfälle jeglicher Art aus privaten Haushalten angenommen. Auch kleine, kaputte elektrische Geräte können bei den Mitarbeitern abgegeben werden.