Pinneberg
Küchenbrand

30 Einsatzkräfte löschen Feuer in Schenefeld

Über den Laubengang und durch das zersplitterte Küchenfenster konnten die Feuerwehrleute den Brand löschen

Über den Laubengang und durch das zersplitterte Küchenfenster konnten die Feuerwehrleute den Brand löschen

Foto: MMertens@wmg.loc / HA

Besonnenes Handeln der Bewohner verhinderte größeren Schaden. Brand mit tragbarem Feuerlöscher niedergeschlagen.

Schenefeld.  Am Dienstagabend brach in einer Küche in Schenefeld ein Feuer aus. Um kurz nach 19.30 Uhr wurde die Feuerwehr alarmiert. Als die ersten Feuerwehrleute am Einsatzort eintrafen, hatten die Bewohner die Wohnung bereits verlassen und die Küchentür verschlossen, damit sich der Rauch nicht in der Wohnung ausbreiten konnte. Das besonnene Handeln der Bewohner verhinderte einen größeren Schaden.

Die 38 angerückten Einsatzkräfte der Schenefelder Wehr gingen unter schwerem Atemschutz gegen die Flammen im fünften Stock des Mehrfamilienhauses am Parkgrund vor. Da das Küchenfenster aufgrund der Hitze des Feuers bereits zersprungen war, konnten die Feuerwehrleute die Flammen mit einem tragbaren Feuerlöscher schnell niederschlagen. Mithilfe der Drehleiter wurde im Anschluss noch der Dachunterstand überprüft, da sich die Flammen teilweise bis dorthin ausgebreitet hatten. Nachdem die Einsatzkräfte eine Brandausbreitung ausschließen konnten, wurde die Wohnung belüftet. Um 20.25 Uhr war der Einsatz beendet.