Pinneberg
Wedel

„Batavia“: MaCajun präsentieren fetzige Musik

Die Band MaCajun tritt am Freitag, 24. April, auf dem Wedeler Theaterschiff "Batavia" auf

Die Band MaCajun tritt am Freitag, 24. April, auf dem Wedeler Theaterschiff "Batavia" auf

Foto: MaCajun

Die sechsköpfige Gruppe spielt die jahrhundertealte, traditionelle Cajun-Musik aus dem US-amerikanischen Bundesstaat Louisiana.

Wedel.  Sechs Männer werden am Sonnabend, 27. Juni, die Bühne der „Batavia“ stürmen. Die Musiker der Gruppe MaCajun sind bereits alte Bekannte für „Batavia“-Kapitän Hannes Grabau, schließlich spielte die Band bereits mehrere Konzerte auf dem Schiff am Wedeler Brooksdamm.

Die sechsköpfige Gruppe hat sich einer der ältesten heute noch lebendigen Volksmusiken der Welt verschrieben: der Cajun-Musik. Diese entstand um 1800 im US-amerikanischen Bundesstaat Louisiana. Dort mischten sich die musikalischen Einflüsse diverser ethnischer Gruppen zu einem einzigartigen Musikstil mit vielen Facetten. Zur traditionellen Besetzung gehören die Fiddle, das Knopfakkordeon sowie die Gitarre.

Die Band MaCajun gründete sich 1995 und erlebte im Jahre 2009 eine Neuformierung. Die aktuellen Bandmitglieder sind Klaus Haettich am Akkordeon, Dieter Kraatz an der Fiddle, Friedrich Boenig an der Gitarre, Günter Khuen am Bass, Horst Ramacher am Frottoir und Rudolf Goldberg am Schlagzeug. In dieser Besetzung tritt MaCajun auch an diesem Sonnabend auf dem Wedeler Theaterschiff auf. Beginn des Konzertes ist um 20.30 Uhr. Der Eintritt kostet 13 Euro. Wer sich vor dem Konzert noch stärken möchte, ist von 18 Uhr an auf der „Batavia“ willkommen.