Pinneberg
Kreis Pinneberg

Mädchen aus dem Kreis Pinneberg wurde im Friesenhof geschlagen

Kreis Pinneberg. Das jetzt vor der Schließung stehende Jugendheim Friesenhof in Dithmarschen, in dem Mädchen misshandelt worden sein sollen, hätte womöglich schon vor einem Jahr untersucht werden sollen: Im Januar 2014 sei dort im Heim Campina ein 13 Jahre altes verhaltensauffälliges Mädchen aus dem Kreis Pinneberg von einem Betreuer geschlagen worden, bestätigte Kreissprecher Oliver Carstens auf Nachfrage. Das Mädchen sei sofort aus der Einrichtung geholt und in die Obhut der Mutter übergeben worden. „Wir nehmen einen solchen Vorfall sehr ernst.“ Eine weitere Kooperation mit dem Träger habe es nicht gegeben. Mädchen und Mutter hätten die Polizei eingeschaltet, was zur sofortigen Suspendierung des betroffenen Mitarbeiters und zur Schließung des Campina-Standortes geführt habe. Auch Oberstaatsanwalt Uwe Dreeßen weiß von mehreren Anzeigen, die aber nicht zu einer Anklage geführt hätten.