Pinneberg
Finanzmittel

Kommunen und Kreis ringen um Geld für Flüchtlinge

Ein Frau füttert  in Neumünster (Schleswig-Holstein) in der Erstaufnahmeeinrichtung des Landes für Flüchtlinge ihr Kind.

Ein Frau füttert in Neumünster (Schleswig-Holstein) in der Erstaufnahmeeinrichtung des Landes für Flüchtlinge ihr Kind.

Foto: Axel Heimken / dpa

Höhe der Summe zur Betreuung noch unklar, ebenso wie viele Asylbewerber zugewiesen werden. Kommunen fordern eine direkte Geldausschüttung.