Pinneberg
Tornesch

Polizei stoppt erneut Dönerfleischtransport

Beamte stoppten in Tornesch einen Sprinter, der schlecht gekühltes Dönerfleisch transportierte

Beamte stoppten in Tornesch einen Sprinter, der schlecht gekühltes Dönerfleisch transportierte

Foto: Polizei

Dieser Transport hat ein Nachspiel. Beamte stoppten zum zweiten Mal einen Sprinter voller schlecht gekühltem Dönnerfleisch.

Tornesch. Es ist gerade einmal eine Woche her, dass Beamte der Autobahnpolizei eine Ladung schlecht gekühltes Dönerfleisch aus dem Verkehr zogen. Nun haben Polizisten erneut bei einer Verkehrskontrolle am Mittwochmorgen einen Lebensmitteltransporter an der A 23 gestoppt, bei dem die Beamten zu schlecht gekühltes Dönerfleisch entdeckten.
Wie die Polizei mitteilte, ergaben Messungen vor Ort Temperaturen von minus 9,6 bis 13,3 Grad Celsius statt der geforderten minus 18 Grad Celsius. Der Wagen wurde versiegelt, die Lebensmittelaufsicht informiert. Gegen der Fahrer und den Fleischgroßhandel aus Hamburg wurden Strafverfahren wegen Vergehen gegen das Lebensmittelgesetz eingeleitet.