Pinneberg
Uetersen

Landesliga-Fußballer des TSV Uetersen verlieren gegen den SC Sperber

Uetersen. Mit einer 1:2 (1:2)-Niederlage beim Abstiegskandidaten
SC Sperber verabschiedeten sich die Landesliga-Fußballer des TSV Uetersen von Ambitionen auf einen Spitzenplatz in der Hammonia-Staffel.

Das 1:0 von Philipp Ehlers, der einen Querpass von Marcel Jobmann verwandelte (8.), war der einzige Erfolgsmoment der Gäste, die Chancen am Fließband ungenutzt ließen.

Die Alsterdorfer drehten die Partie mit Treffern in der 14. und 42. Minute. Bitter für TSV-Trainer Peter Ehlers war auch, dass sich Maik Stahnke wegen eines Schubsers (87.) und Raphael Friederich wegen eines Kommentars nach Spielende Rote Karten einhandelten.

In der Bezirksliga (Staffel West) ist das Abstiegsschicksal der SV Lieth nach einem 3:4 (1:1) gegen den SSV Rantzau besiegelt. Dabei hatten die Barmstedter 70 Minuten in Unterzahl absolviert – Rot für Phil Breuel.

Torfolge: 1:0 Marvin Böttcher (10.), 1:1 Jan-Niklas Rohr (25./Foulelfmeter), 1:2 Knut-Ole Mohr (60.), 1:3, 1:4 Nico Breuel (70., 73.), 2:4 Böttcher (83.), 3:4 Frederik Steen (86.).