Pinneberg
Pinneberg

Zwölf norddeutsche Künstler stellen in Pinnebergs Museum aus

Pinneberg. Bereits zum dritten Mal ist der Galerist Gerd Uhlig mit seiner sogenannten Sommergalerie im Pinneberg Museum zu Gast. Unter dem Motto „Blick ins Land“ setzen sich zwölf Künstler aus Norddeutschland mit unterschiedlichen Techniken auseinander. So werden neben Malerei auch Skulpturen und Fotos zu sehen sein. Die Eröffnung der Ausstellung im Museum an der Dingstätte ist für Mittwoch, 6. Mai, geplant. Die Schau, für die Bürgermeisterin Urte Steinberg die Schirmherrschaft übernommen hat, wird bis zum 27. Juni zu sehen sein. Eintritt wird nicht verlangt, die Museumsleitung freut sich jedoch über Spenden.