Pinneberg
Kreis Pinneberg

Europaweiter Blitzermarathon verschont den Kreis

Der Kreis Pinneberg ist vom europaweiten Blitz-Marathon nicht betroffen

Der Kreis Pinneberg ist vom europaweiten Blitz-Marathon nicht betroffen

Foto: Karl-Josef Hildenbrand / dpa

In Hamburg wird am Donnerstag geblitzt – aber nicht im Kreis Pinneberg. Blitzermarathon in Schleswig-Holstein fällt wegen des G7-Gipfels aus.

Kreis Pinneberg. Hamburg rüstet anlässlich des heutigen europaweiten Blitzermarathons auf. 191 Straßen werden zwischen 6 und 24 Uhr überwacht, die Standorte vorab veröffentlicht. In 1052 Mails und 427 Anrufen machten Bürger Vorschläge, wo geblitzt werden soll. Im Kreis Pinneberg dagegen bleiben die Autofahrer ohne Überwachung. „Der Blitzermarathon fällt wegen des G 7-Außenministertreffens aus“, sagt die zuständige Polizeisprecherin Sabine Zurlo. Dies gelte generell für Schleswig-Holstein, wie das Kieler Innenministerium bestätigt. Allerdings hatte sich die Polizei im Kreis Pinneberg bereits 2014 nicht am Blitzermarathon beteiligt, lediglich 2013 nahm man einmal teil.