Pinneberg
Elmshorn

Kripo klärt Brandstiftung in Turnhalle auf – zwei Jugendliche sind die Täter

Die folgenschwere Brandstiftung vom 30. Dezember 2014 in der Turnhalle der Boje C. Steffen-Gemeinschaftsschule ist aufgeklärt.

Elmshorn. Täter sind zwei 16 und 17 Jahre alte Jugendliche aus Elmshorn. Einer von ihnen hat inzwischen ein Geständnis abgelegt, nachdem die Kripo diverse belastende Indizien vorgelegt hatte.

Beide gehören zum Umfeld der Personengruppe, die bereits am 11. Februar nach einem Einbruch in einen Elmshorner Edeka-Markt festgenommen worden waren. Ihnen konnten im Anschluss diverse Brandlegungen nachgewiesen werden, darunter ein Containerbrand am Holstenplatz, der erheblichen Schaden anrichtete.

Die beiden jetzt überführten Jugendlichen sind bereits in der Vergangenheit durch Brandstiftungen aufgefallen. Jetzt wird seitens der Kripo geprüft, ob sie auch an den Bränden im Hochhauskomplex an der Beethovenstraße beteiligt waren. Dabei war im Sommer 2014 ein Millionenschaden entstanden. Beim Turnhallenbrand liegt der Schaden im sechsstelligen Bereich.