Pinneberg
Pinneberg

139 von 412 in Pinneberg kontrollierten Autos zu schnell unterwegs

Die Pinneberger Polizei hat im Jahr 2014 insgesamt 14 Stunden lang Gebrauch von dem Geschwindigkeitsmessgerät Traffipatrol gemacht.

Pinneberg. Das geht aus einem Jahresbericht hervor, den die Polizeidirektion Bad Segeberg der Stadt Pinneberg zugestellt hat und der den Politikern vorliegt. Demzufolge wurde sowohl in der Friedenstraße auf Höhe des Jobcenters sowie in zwei Abschnitten in der Osterholder Allee gemessen.

Die Geschwindigkeit von insgesamt 412 Fahrzeugen sei überprüft worden. 139 davon seien zu schnell unterwegs gewesen. Die Polizei habe in 131 Fällen Verwarngelder gegen die Temposünder verhängt. In acht Fällen seien die Fahrzeuge so schnell unterwegs gewesen, dass die Halter sogar Bußgelder zahlen mussten.