Pinneberg
Schenefeld

Mehrheit im Rat stimmt neuer IT-Fachkraft für Schenefelds Schulen zu

Es war ein langes Ziehen und Zerren um die von den Schulen gewünschte IT-Fachkraft.

Schenefeld. Doch am Donnerstagabend votierte eine Mehrheit aus CDU, OfS und BfB für die Schaffung einer neuen Stelle. Die soll schnellstmöglich ausgeschrieben und besetzt werden. Gelingt das nicht, wird die Stadt auf eine externe Beratungsfirma zurückgreifen, um den Lehrern die nötige Kompetenz an die Seite zu stellen. Bereits zum kommenden Schuljahr soll ein Ansprechpartner parat stehen, der auch die Verbesserung der IT-Ausstattung vorantreiben soll. Kosten pro Jahr: 60.000 Euro.