Pinneberg
Elmshorn

Öffentliche Debatte über Willkommenskultur für Flüchtlinge in Elmshorn

Wie heißt die Stadt Elmshorn Flüchtlinge willkommen und wie werden sie in die Gesellschaft integriert?

Elmshorn. Wie sieht die Situation Geflüchteter in Schleswig-Holstein aus? Wie bringen sich engagierte Elmshorner ein? Um diese Fragen geht es bei einer Informations- und Diskussionsveranstaltung am Donnerstag, 26. März, von 18 Uhr an im Kollegiumssaal des Elmshorner Rathauses.

Wie viele andere Kommunen und Städte im Kreis Pinneberg stellt sich auch die Stadt Elmshorn ihrer Verantwortung, stellt oft sehr kurzfristig Wohnraum zur Verfügung, organisiert Deutschkurse, bringt Kinder in Schulen und Kitas unter und unterstützt bei der Arbeitsaufnahme der Eltern.

Stadtrat Dirk Moritz, Andrea Dallek vom Flüchtlingsrat Schleswig-Holstein, Karen Wurr-Feldmann von der VHS Elmshorn und Ludger Fischer vom Diakonieverein Migration sind zu Gast. Allegra Tekleab von der Koordinationsstelle Integration moderiert den Abend.