Pinneberg
Tangstedt

Tangstedter gerät mit Kleidung in Maschine und wird erdrosselt

Bei einem Arbeitsunfall in einer Firma in Tangstedt ist ein 49 Jahre alter Mann ums Leben gekommen.

Tangstedt. Der Mitarbeiter war am Montagabend mit seiner Kleidung in eine große Standbohrmaschine geraten, die weiterlief und den Mann offenbar strangulierte. Das Unglück in der Firma am Heidehofweg ereignete sich nach Polizeiangaben um kurz nach 17 Uhr.

Der Arbeiter, der auch in Tangstedt wohnt und langjährig in dem Betrieb beschäftigt sein soll, war allein an der älteren Maschine tätig gewesen. Als Kollegen ihn leblos entdeckten, waren seit dem Unglück bereits einige Minuten vergangen. Die Leitstelle schickte einen Notarzt der Bundeswehr sowie Einsatzkräfte der Feuerwehr zu dem Betrieb. Für den 49-Jährigen kam jedoch jede Hilfe zu spät.

Die Kripo prüft nun, ob alle Arbeitsschutzvorschriften eingehalten wurden. Auch soll durch eine Obduktion in der Hamburger Rechtsmedizin die genaue Todesursache des Mannes festgestellt werden. Die Maschine wurde für eine Untersuchung stillgelegt und beschlagnahmt.