Pinneberg
Schenefeld

Schenefelder arbeiten an Konzept für besseren Weihnachtsmarkt

Nach dem Weihnachtsmarkt ist vor dem Weihnachtsmarkt. Und weil der in Schenefeld deutlich verbessert werden soll, macht man sich dort bereits intensiv Gedanken über die geplante Frischekur für die traditionelle Veranstaltung.

Schenefeld .

Am Montagabend trafen sich rund 25 Vertreter von Vereinen, Institutionen, Politik und Verwaltung. Auf zwei Tage verlängert, inhaltlich besser und familienfreundlicher soll der Markt werden – das ist das Ergebnis der Ideensammlung. Zu der hatte Bürgermeisterin Christiane Küchenhof aufgerufen. Aus ihrer Sicht wurde während des Treffens auch deutlich, dass die Teilnehmer viel Wert auf einheitliche Buden und feste Stände legen. Ob die gekauft oder gemietet werden und was das die Stadt am Ende kosten würde, soll bis zur nächsten Sitzung des Hauptausschusses am 17. März geklärt werden. Dann debattieren und entscheiden die Politiker über das neue Konzept, das dem Schenefelder Weihnachtsmarkt nach sinkenden Teilnehmerzahlen wieder Leben einhauchen soll.