Pinneberg
Rellingen

73-jähriger Radfahrer übersieht Bus und wird lebensgefährlich verletzt

Ein 73-jähriger Radfahrer ist am Dienstag in Rellingen vor einen Linienbus gefahren und hat sich bei der anschließenden Kollision lebensgefährlich verletzt.

Rellingen. Laut Polizei hatte der Mann offenbar den Bus an der Einmündung Halstenbeker Weg/Hempbergstraße übersehen. Der 60-jährige Busfahrer versuchte den Angaben zufolge auszuweichen, konnte den Zusammenstoß jedoch nicht mehr verhindern.

Der Radfahrer stürzte und verletzte sich am Kopf, die sieben Fahrgäste blieben hingegen unverletzt. Der Busfahrer, der mit seinem Wagen aus dem Halstenbeker Weg kommend in Richtung Pinneberger Straße unterwegs gewesen war, musste seine Tour abbrechen und wurde von einem anderen Fahrer abgelöst. Am Bus entstand nur geringer Schaden. Der Radfahrer wurde in eine Hamburger Klinik eingeliefert.