Pinneberg
Halstenbek

Halstenbeker Rat will Haushalt verabschieden

Es geht ums Geld. Die Halstenbeker Gemeindevertretung will am Montag, 23. Februar, die haushaltslose Zeit in der Kommune beenden.

Halstenbek. Bereits während drei Sitzungen hatte sich der Finanzausschuss mit dem Etat für dieses Jahr befasst, der zu Beginn der Beratungen ein strukturelles Defizit von 3,5 Millionen Euro aufwies. Dies konnte um gut eine halbe Million Euro nach unten gedrückt werden.

Die Verwaltung hat vorgeschlagen, eine Arbeitsgruppe einzurichten, um mittel- und langfristiges Einsparungspotenzial identifizieren zu können. Darüber wird von 19 Uhr an in der Grund- und Gemeinschaftsschule an der Bek, Hartkirchener Chaussee 8a, beratschlagt. Zum Haushalt werden auch mehrere Fraktionsanträge erwartet.

Weitere Themen sind die Umnutzung der leer stehenden Immobilie am Neuen Weg 51 (ehemaliges VHS-Gebäude und Jugendzentrum) zur Unterkunft für Asylbewerber und Studenten sowie die EDV-Ausstattung für den Neubau des Wolfgang-Borchert-Gymnasiums.