Pinneberg
Quickborn

Quickborner Schüler erfolgreich bei „Jugend forscht“ in Elmshorn

Rund 100 Besucher kamen am Freitag zum Regionalwettbewerb „Jugend forscht“ in die Nordakademie nach Elmshorn, um sich die Projekte der jungen Forscher anzusehen.

Elmshorn/Quickborn. Die Schülern des Elsenseegymnasiums Quickborn schnitten in der Jugendsparte „Schüler experimentieren“ erfolgreich ab.

Jasmin, Carlotta und Anna gewannen im Fachgebiet Chemie den zweiten Preis (60 Euro). Sie erforschten den Säuregehalt in Lebensmitteln. Ebenfalls einen zweiten Platz plus den Sonderpreis Umwelttechnik (50 Euro) erreichten Tomke, Malena und Sarah mit dem Projekt „Lärm in der Schule“. Svea konnte im Bereich Biologie einen dritten Platz (45 Euro) belegen. Die 15 Sieger nehmen am 25. und 26. März am Landesentscheid in Kiel teil.