Pinneberg
Elmshorn

Elmshorner sollen bei neuem Rathaus stärker mitreden

Nachdem die Entscheidung für den Standort des neuen Rathauses gefallen ist, wird sich die Politik in diesem Jahr mit der Gestaltung des Gebäudes beschäftigen.

Elmshorn. Dieses Mal soll die Öffentlichkeit stärker beteiligt werden. Bis zum 28. Februar soll die Politik der Verwaltung mitteilen, wie das geschehen soll. „Wir wollen, dass im weiteren Verfahren ein ausreichender zeitlicher Abstand zwischen Öffentlichkeitsbeteiligung und politischer Entscheidung gewährleistet wird“, sagt Dörte Köhne-Seiffert, Sprecherin der SPD-Fraktion. So solle sichergestellt werden, dass sich Verwaltung und Politik mit den Anregungen auseinandersetzen können. Die Beteiligung soll nach Willen der SPD zweistufig erfolgen. In einer ersten Veranstaltung sollen Bürger ihre Ideen einbringen können. Auf einer Folgeveranstaltung sollen die Ergebnisse der Abwägung präsentiert und diskutiert werden. Wer Ideen hat, wie die Beteiligung aussehen soll, kann sich bis zum 15. Februar an die SPD-Fraktion per Mail an info@spd-elmshorn.de wenden.