Pinneberg
Pinneberg

Millionenprojekt sorgt in Pinneberg für Verkehrsbehinderungen

Die Stadtwerke Pinneberg GmbH und Stadt investieren derzeit zwölf Millionen Euro in den Straßenbau und die Entflechtung des Mischwasserkanalsystems im Quellental.

Pinneberg. An diesem Montag sollen nun die Tiefbauarbeiten im Bereich Oeltingsallee/Richard-Köhn-Straße beginnen. Die Kreuzung wird aus diesem Grund für acht Wochen gesperrt.

Vor Ort muss ein neuer Schmutz- und Regenwasserkanal errichtet werden, da beides bislang noch in einem Mischwasserkanal zusammenfließt. Stadtwerke und Verwaltung bitten ortskundige Autofahrer, die Baustelle weiträumig zu umfahren. Für alle anderen seien die Umleitungen ausgeschildert. Anlieger dürfen jeweils bis zur Baustelle ranfahren. Nur Fußgänger können die Baustelle passieren. Die Zufahrt zu den Geschäften an der Oeltingsallee bleibt über die Feldstraße von Westen – die Einbahnstraße wird dort aufgehoben – und über die Osterholder Allee von Osten frei.