Pinneberg
Elmshorn

Parkpalette am Südufer in Elmshorn wird abgerissen

Nach einem Vierteljahrhundert hat die Parkpalette am Südufer des Hafens in Elmshorn ausgedient.

Elmshorn. Vom Montag, 2. Februar, an wird die Baustelle eingerichtet und das Parkhaus abgerissen – eines der ersten sichtbaren Zeichen für die Neugestaltung im Sanierungsgebiet Krückau/Vormstegen. Der Abriss kostet rund 130.000 Euro. Damit erhalten Elmshorner und Besucher der Stadt künftig vom Buttermarkt aus freie Sicht auf die Krückau und den Hafen. Die 110 Parkplätze die dort nun wegfallen, werden an anderer Stelle neu geschaffen. „Wir haben im Dezember das ehemalige Sky-Gelände an der Berliner Straße, Ecke Schauenburger Straße aufgekauft“, sagt Bürgermeister Volker Hatje. Auf dem Areal ist Platz für ebenfalls mindestens 110 kostenfreie Stellplätze.

Sobald das Parkhaus weg ist, könnte mit der Erneuerung der Schmutz- und Regenwasserkanalisation begonnen werden, die zum Teil unter dem Gebäude entlangläuft. Die freiwerdende Fläche bleibt daher zunächst Lagerfläche. Die Container für Altglas und Papier werden entfernt. Die nächstgelegenen stehen neben der Markthalle.