Pinneberg
Kreis Pinneberg

Ersatzverkehr zwischen Elmshorn und Hamburg

Strecke fünf Wochenenden gesperrt. Grund sind Arbeiten der Deutsche Bahn AG

Kreis Pinneberg. Aufgrund von Bauarbeiten der Deutsche Bahn AG auf der Bahnstrecke zwischen Pinneberg und Eidelstedt kommt es an fünf aufeinanderfolgenden Wochenenden, beginnend am zweiten Januarwochenende, zu einer Einschränkung im Fahrplan der Nordbahn.

Nahezu alle Nordbahn-Züge der Linien RB 61 von Itzehoe nach Hamburg-Hauptbahnhof und RB 71 von Itzehoe/Wrist nach Hamburg-Altona fahren an diesen Wochenenden nicht nach Hamburg, sondern enden in Elmshorn. Von dort aus richtet die Nordbahn einen Ersatzverkehr mit Bussen ein.

An den Wochenenden 9. bis 11. Januar, 16. bis 18. Januar sowie 23. bis 25.Januar fahren Busse zwischen Elmshorn und Hamburg Hauptbahnhof beziehungsweise Altona. Am darauffolgenden Wochenende soll der Ersatzverkehr zeitweise an die S-Bahnlinie S3, die zwischen Pinneberg und Hamburg fährt, angebunden werden.

Die Busse fahren am 30. Januar sowie 31. Januar bis 20 Uhr zwischen Elmshorn und Pinneberg mit Anschluss an die S-Bahn. Vom 31. Januar, 20 Uhr, bis einschließlich 1. Februar fahren die Busse erneut nur zwischen Elmshorn und Hamburg Hauptbahnhof beziehungsweise Altona.

Am letzten Bau-Wochenende vom 6. bis 8. Februar wird erneut ein Ersatzverkehr mit Bussen zwischen Elmshorn und Pinneberg eingerichtet. Für die Weiterfahrt sieht die Nordbahn auch dort die S-Bahn von Pinneberg in Richtung Hamburg vor.

Die Nordbahn weist ihre Fahrgäste darauf hin, dass sich durch den Einsatz der Busse die Fahrtzeiten ändern. Teilweise fahren die Busse vor der planmäßigen Abfahrt des Zuges ab, um Anschlüsse zu sichern. Der aktuelle Sonderfahrplan des Unternehmens ist auf der Internetseite www.nordbahn.de zu finden.