Pinneberg
Kreis Pinneberg

Abfallteam des Kreises informiert per App über Abfuhrtermine

Die aktuelle Abfallfibel des Kreises Pinneberg für 2015 wird seit dieser Woche und noch bis zum 22. Dezember über die Post an alle Haushalte im Kreisgebiet verteilt.

Kreis Pinneberg. „Bewahren Sie die Fibel gut auf und hängen Sie den Abfuhrkalender und die Info-Karte am besten gleich an die Pinnwand“, so lautet die Empfehlung aus dem Service-Team Abfall.

In der Abfallfibel stehen die zahlreichen Termine für die regelmäßigen Abfuhren in allen Orten im Kreis. Wesentlicher Bestandteil der Fibel sind die regionalen Abfuhrkalender. In jeder Fibel steckt der auf den entsprechenden Ort zugeschnittene Terminplan. Auch die Öffnungszeiten und alle Abfuhr- und Sammeltermine sind dort aufgeführt, ebenso wie die Ansprechpartner für bestimmte Entsorgungs- und Recyclingprobleme.

So ist unter anderem angegeben, wo Bürger ihren Sperrmüll anmelden können und was zu beachten ist, wenn sie eine größere Renovierung planen. In der 20-seitigen Broschüre sollen alle wesentlichen Informationen schnell und übersichtlich zu finden sein. Wo es ins Detail geht, wird auf weitergehende Infomöglichkeiten wie die Internetseite www.pi-abfall.de, die Service-Telefonnummer 04121/45024502, das Kundenzentrum in Elmshorn, Kurt-Wagener-Straße 11, oder die neue Abfall-App hingewiesen.

Mit der neuen „Kreis Pinneberg Abfall-App“ können Smartphonenutzer zahlreiche Informationen, sämtliche Sammelstandorte und Termine jederzeit mobil abrufen. Sie können so schnell an die gewünschten Informationen kommen und werden auf Wunsch auch kurzfristig an die Abfuhrtermine in ihrer Straße erinnert.

Im kommenden Jahr werden sich in einzelnen Straßen die Abfuhrtage bei der Altpapierentsorgung ändern, unter anderem in Pinneberg, Elmshorn und Seeth-Ekholt. Auch vor und nach Feiertagen weichen die Termine vom gewohnten Rhythmus ab.