Pinneberg
Wedel

Fotoausstellung in Wedel widmet sich den „Waisen der Medizin“

Wie lebt es sich mit einer seltenen Erkrankung?

Wedel. Dem geht eine Ausstellung in Wedel nach. Unter dem Titel „Waisen der Medizin“ geben die Fotografinnen Verena Müller, Kathrin Harms und Maria Irl denen ein Gesicht, die oft vergessen werden. In Deutschland leiden etwa vier Millionen Menschen an einer seltenen Erkrankung. Der Verein Achse versucht, ihnen Aufmerksamkeit zu verschaffen und so die Forschung voranzutreiben. Die Ausstellung wird am Freitag, 12. Dezember, bei AstraZeneca, Tinsdaler Weg 183, eröffnet. Jeweils von 14 Uhr an öffnet die Firma am 17. Dezember sowie am 7., 14. und 21. Januar für Besucher.