Pinneberg
Elmshorn

Bürgerdialog zum Thema Rathausneubau morgen in Elmshorn

Ein zentrales Thema der derzeitigen politischen Beratungen bildet die Entscheidung über den Standort für den Neubau des Rathauses.

Elmshorn. Eine abschließende Entscheidung soll dazu das Stadtverordneten-Kollegium am Donnerstag, 11. Dezember, treffen. Nach bisherigen Beratungen soll das neue Rathaus im Sanierungsgebiet Krückau-Vormstegen liegen, also zentral in der Innenstadt. Der Sonderausschuss Rathaus, der Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt sowie der Hauptausschuss empfehlen, den Rathausneubau südlich des Buttermarktes und östlich des Straßenverlaufs Vormstegen im „Suchfeld drei“ zu realisieren.

Bevor das Kollegium eine abschließende Entscheidung trifft, haben die Bürger im Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt am Donnerstag, 4. Dezember, die Möglichkeit, sich einzubringen. Der Fachausschuss tagt vorher von 17.30 Uhr an im Kollegiumsaal des Rathauses öffentlich. Auf der Tagesordnung geht es zum Beispiel um Änderungen des Rahmenplanes, um Platz für den Neubau zu schaffen. Der Tagesordnungspunkt „Standort Rathausneubau“ wird nach einem nicht öffentlichen Teil von 19 Uhr an öffentlich beraten. Dann werden der bislang favorisierte Standort sowie ein Alternativvorschlag der Initiative für Stadtbildgestaltung, Nachhaltigkeit und Baukultur vorgestellt. Anschließend haben die Bürger das Wort.