Pinneberg
Kreis Pinneberg

Zahl der Arbeitslosen geht im Kreis im November weiter zurück

Im Kreis Pinneberg waren im November 8345 Männer und Frauen arbeitslos gemeldet.

Kreis Pinneberg. Damit ist die Zahl der Erwerbslosen um 130 Personen (1,5 Prozent) im Vergleich zum Vormonat zurückgegangen. Gegenüber dem Vorjahr nahm die Zahl um 349 Personen (4,0 Prozent) ab. Die Arbeitslosenquote sank gegenüber Oktober von 5,1 auf 5,0 Prozent. Im November 2013 lag sie noch bei 5,3 Prozent.

„Der Abbau der Arbeitslosigkeit ging erfreulicherweise auch im November weiter. Seit Jahresbeginn konnten damit mehr als 7400 Menschen aus dem Kreis Pinneberg ihre Arbeitslosigkeit durch eine erfolgreiche Jobsuche beenden“ sagt Thomas Kenntemich, Leiter der Agentur für Arbeit Elmshorn.

Von den 8345 Arbeitslosen betreute die Agentur für Arbeit 3096. Beim Jobcenter waren 5249 erwerbslose Männer und Frauen registriert. Dies waren 110 Personen oder 2,1 Prozent weniger als im Oktober. Zu den 8345 Arbeitslosen kamen im November 2542 weitere Menschen, die ohne Arbeit sind. Insgesamt 10.887 Personen befanden sich damit im Kreis in sogenannter Unterbeschäftigung. Diese Zahl ist in den vergangenen zwölf Monaten um 81 Personen gesunken.