Pinneberg
Schenefeld

VHH setzen jetzt auch auf Autisten als Mitarbeiter

Die Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein (VHH) bauen ihr soziales Engagement aus.

Schenefeld. Der Mobilitätsdienstleister, dessen Busbetriebshof sich in Schenefeld befindet, beschäftigt künftig Menschen mit Autismus und bildet sie auch aus. Nach Angaben von VHH-Sprecher Martin Beckmann habe das Unternehmen in diesem Jahr zunächst Praktika für Autisten angeboten. Diese Testphase sei sowohl aus Sicht des Verkehrsunternehmens als auch der Praktikanten sehr erfolgreich verlaufen.

Aus diesem Grund erhielten Letztere nun einen Arbeitsvertrag bei der VHH. Im Jahr 2015 will Norddeutschlands zweitgrößtes Busverkehrsunternehmen zudem einen Auszubildenden mit Autismus einstellen. Die VHH möchten laut Beckmann mit den gesammelten positiven Erfahrungen ein Beispiel sein, das auch andere Unternehmen dazu ermutigt, autistischen Menschen eine berufliche Perspektive zu ermöglichen.