Pinneberg
Schenefeld

Falsche Mitarbeiter der Telekom stehlen Geld und Schmuck in Schenefeld

Gleich zweimal waren am Mittwoch Diebe mit einer dreisten Masche in Schenefeld erfolgreich.

Schenefeld. Die zwei Männer stellten sich als Telekom-Mitarbeiter vor, die eine Überprüfung des Telefonanschlusses vornehmen müssten. Im Innern des Hauses verwickelte einer der Täter die Hauseigentümer ins Gespräch, während sein Komplize auf Diebestour ging. Aus dem Haus einer 73-jährigen Frau an der Blankeneser Chaussee fehlt Geld sowie diverser Schmuck. An der Mühlenstraße ließen die Männer ebenfalls Geld und Schmuck aus dem Haus eines Paares, 74 und 75 Jahre alt, mitgehen. Die Polizei schätzt den Schaden auf mehrere Tausend Euro. Die Diebe sind etwa 30 bis 40 Jahre alt, schlank und hatten kurze, dunkle Haare. Sie trugen dunkle Hosen und dunkle Jacken und sprachen deutsch, in einem Fall mit Akzent. Hinweise: 040/830 00 530.