Pinneberg
Leserbriefe an die Redaktion

Sinnloses Verhalten

Sinnloses Verhalten

8. Oktober „Hallenbad wird ab 13. Oktober geschlossen“

Es sei die Frage erlaubt, ob der Slogan „Pinneberg ist anders“ in dieser Form überhaupt den Ereignissen in dieser Stadt entspricht. Viele Eltern und Großeltern hatten sich seit geraumer Zeit darauf gefreut, in den Herbstferien mit ihren Kindern oder Enkelkindern einen Teil ihrer Zeit gemeinsam planschend im Pinneberger Hallenbad zu verbringen. Zumal diese zusätzlichen Besuche dieser Anlage auch wirtschaftlich sehr gut bekommen wären.

Doch nicht so in Pinneberg. Rechtzeitig mit Beginn der Ferienzeit wurde das Schwimmbad geschlossen. Da stellt sich bei mir die hoffentlich berechtigte Frage: Liegt dieses sinnlose Verhalten von Stadtverwaltung und -werken nur daran, dass „Pinneberg anders ist“ oder muss man sich für eine Beschreibung dieses unglaublichen Vorganges neurologischer Vokabeln bedienen?

Bernd H. Stachowski, Pinneberg

Die Zuschriften geben die Meinung der Einsender wieder. Kürzungen vorbehalten. Schreiben Sie an pinneberg@abendblatt.de oder per Post an die Regionalausgabe Pinneberg des Hamburger Abendblattes, Lindenstraße 30, 25421 Pinneberg