Pinneberg
Wedel

Ein ehemaliger Wedeler Bürgermeister steht im Fokus des Stadtarchivs

Dr. Arno Schöppe wird im Rahmen der Vortragsreihe des Stadtarchivs am Mittwoch, 29. Oktober, von 19 Uhr an im Ratssaal des Rathauses in Wedel die Abenteuer und Kuriositäten um den ehemaligen Bürgermeister Dr. Harald Ladwig beleuchten.

Wedel.

Dieser war jung und voller Tatendrang, als er 1932 das Amt des Bürgermeisters von Wedel antrat. Nach entbehrungsreichen Jahren keimte in dem 1902 geborenen dynamischen Juristen die Hoffnung, im Holsteinischen Anerkennung und Wohlstand zu erlangen.

Doch es brach eine neue Zeit an, das Tausendjährige Reich. Aus biederen Familienvätern und duckmäuserischen Untertanen erwuchsen über Nacht braun uniformierte heldische Führernaturen. Und nach kurzem Hochgefühl „verstrickte sich der erste Mann im Ort in parteipolitischen Machenschaften und in jammervollem Denunziantentum", heißt es in der Ankündigung. Der Wedeler Bürgermeister stolperte über Abrissziegel und Gartengemüse „und musste sich letztlich dem ortsansässigen Kleingeist beugen". Der Besuch des Vortrags ist kostenfrei.