Pinneberg
Halstenbek

Klassik begegnet Kabarett

Am Freitag treten die Queenz of Piano mit ihrem Programm Tasta Tour in Halstenbek auf

Halstenbek. Anne Folger und Jennifer Rüth wollen dem angestaubten Image klassischer Konzerte einen neuen Anstrich geben. 2009 gründeten die Künstlerinnen deshalb die Formation Queenz of Piano. Mit ihrem Konzept – einem Mix aus klassischem Konzert und Kabarett, Klassik und Pop, Können und Sexappeal – sind Folger und Rüth seither auf Erfolgskurs.

Allein 2013 absolvierten die Pianistinnen mit Schauspielausbildung 70 Auftritte im In- und Ausland. In diesem Jahr setzten sie ihren Triumphzug fort. Am Freitag, 10. Oktober, werden Folger und Rüth auch nach Halstenbek kommen. In der Aula des Wolfgang-Borchert-Gymnasiums, Bickbargen 111, stellt das Duo von 19.30 Uhr an das Programm „Tasta Tour“ vor.

Während der Show bieten Folger und Rüth Entertainment auf zwei Flügeln. Dabei meistern die Damen den Spagat zwischen anspruchsvoller Musik und Unterhaltung, indem sie beispielsweise nicht nur mit den Tasten, sondern auch mit den Deckeln, Saiten, Dämpfern und Rahmen der Flügel überraschende Klangeffekte erzeugen. „Wir zeigen, dass der Flügel ein ganzes Orchester imitieren kann“, sagt Rüth. Witzig ist auch der Einsatz von Alltagsgegenständen. Unter anderem setzen die Künstlerinnen den beweglichen Ring eines Milchschäumers auf die Saiten eines Flügels. „Dadurch erzeugen wir ein vibrierendes Geräusch wie bei dem griechischen Instrument Bouzouki“, sagt Folger. Töne entstehen auch durch den Gebrauch von Kämmen, Ketten und Küchenmixgeräten.

Während der Vorstellung klammern die Queenz kaum einen Musikstil aus. Klassik ist ebenso zu hören wie Melodien aus dem Film „Mission impossible“ und ein Arrangement von Michael Jacksons Pophit „Thriller“. Arabische Stücke und Samba runden die Palette ab. Darüber hinaus unterhalten die Künstlerinnen – sitzend, stehend oder bäuchlings auf dem Flügel liegend – ihr Publikum mit Gesang, lustigen Dialogen und Moderation. „Wir erzählen Geschichten über das Verhältnis von zwei Frauen auf der Bühne. Da läuft ja nicht immer alles harmonisch ab, sondern manchmal gibt es Konkurrenz“, sagt Folger. Die Rivalität wird in der Show komödiantisch und akrobatisch verarbeitet.

Der Eintritt zu „Tasta Tour“ kostet 20 Euro, ermäßigt sechs Euro. Karten gibt es in Halstenbek in der Buchhandlung Cremer unter 04101/42338, in der See-Apotheke unter 04101/41025 sowie an der Abendkasse.