Pinneberg
Pinneberg

Waldenauer Kita-Kinder beschäftigen sich in einer Erde-Schöpfungswoche mit Klimaschutz

„Unsere Erde – toll gemacht“ lautet das Motto der Schöpfungswoche 2014.

Pinneberg. Alle zwei Jahre organisiert die Nordkirche eine solche Projektwoche an ihren Kindertagesstätten in Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern. Dieses Mal dreht sich alles um die Erde – und darum, wie man sie schützen kann. Denn Ziel der Aktion ist es, Kinder an das Thema Klimaschutz heranzuführen.

Zum ersten Mal dabei ist die Kita in Waldenau. Dort war am Dienstag Kunstprojektleiterin Renate Constien zu Besuch. Sie erforschte mit den Kindern der roten und gelben Gruppe „Das große Rasenstück“ von Maler Albrecht Dürer – und zwar mit allen Sinnen. „Wir sind nach draußen gegangen und haben die Wiese untersucht", sagt sie. „Wir haben auch Gänseblümchen gegessen.“

Bei den Kindern kommt das gut an: „Sie machen sehr konzentriert mit“, sagt Erzieherin Angelika Müller. Zum Abschluss der Veranstaltung stellten die Fünf- und Sechsjährigen eigene Kunstwerke her. Auf diese „Grasbilder“ klebten sie Blumen und Gräser – und natürlich Erde. Die steht schließlich im Mittelpunkt dieser Woche.