Pinneberg
Barmstedt

Landesjugendring: Jugendbildungsstätte in Barmstedt „vorbildlich“

Die Jugendbildungsstätte des Kreisjugendrings (KJR) Pinneberg in Barmstedt ist auf dem Jugendtourismustag in Scharbeutz mit dem Zertifikat ausgezeichnet worden, dass der Landesjugendring diese Einrichtung als vorbildlich empfiehlt.

Barmstedt. So hatte der Landesjugendring das Victor-Andersen-Haus nach Service-Qualität, pädagogischer Kompetenz und Betriebssicherheit überprüft. Alle Fragen konnten dabei von Birgit Hammermann als Leiterin der Jugendbildungsstätte zufriedenstellend beantwortet werden, sodass der Zertifizierung nichts im Wege stand, teilt KJR-Geschäftsführer Ingo Waschkau mit.

Die Urkunde und die Plakette überreichte ihr Alexandra Ehlers als Vorsitzende des Landesjugendringes auf der Tagung an der Ostsee. Der Jugendtourismus, der bundesweit durch Kinder- und Jugendreisen einen Bruttoumsatz von 612 Millionen Euro erziele, wachse gerade im Norden besonders, wohin die Zahl an Klassenfahrten überdurchschnittlich steige, berichtet Ingo Waschkau.

In Schleswig-Holstein gebe es 200 Jugendherbergen, Schullandheime und Jugendfreizeitstätten. Der Kreisjugendring biete dafür mit seinem 2011 komplett sanierten Gebäude in Barmstedt 73 Betten und diverse Seminarräume an, die auf dem neuesten Stand der Technik seien.