Pinneberg
Heidgraben

MarktTreff eingeweiht: Heidgrabens Bürger können ab jetzt wieder im Ort einkaufen

Der Heidgrabener MarktTreff ist am Donnerstagvormittag offiziell eröffnet worden.

Heidgraben. Das Nahversorgungszentrum, das in der Ortsmitte entstanden ist, soll eine Lücke im Versorgungsangebot für die Bürger schließen. Es bietet neben dem von Manfred Langer betriebenen Supermarkt einen Friseurladen, ein Backwarengeschäft und Räume für kulturelle Veranstaltungen in der Gemeinde. Von 11 Uhr an konnten die ersten Bürger ihre Einkäufe im MarktTreff erledigen und sich damit eine Fahrt nach Uetersen oder Tornesch sparen.

Gefördert wurde das am im Mai 2010 beschlossene und vom Land initiierte Projekt, das 2,2 Millionen Euro kostet, mit 750.000 Euro über die AktivRegion Pinneberger Marsch und Geest. 36 genossenschaftliche Mitglieder, die zusammen etwa 35.000 Euro Kapital für die Raumausstattung in das Versorgungs- und Veranstaltungszentrum eingebracht haben, zählen zu den Unterstützern des Projektes.

Die offizielle Einweihungsparty ist für Sonnabend, 30. August, von 14 Uhr an auf den Parkplatz des MarktTreffs geplant. Bei dem Fest wird es unter anderem Gegrilltes und Cocktails für Besucher geben.