Pinneberg
Uetersen

Uetersen: Möbius hat genug Stimmen für Kandidatur

Das ging sogar schneller, als er selber gedacht hätte.

Uetersen. Bernd Möbius hat die notwendigen Stimmen für seine Bürgermeisterkandidatur in Uetersen zusammen. Am Montag gab er 148 gesammelte Unterschriften von Unterstützern ab, 135 hätten gereicht.

„Damit liege ich zehn Prozent über dem Soll“, sagt Möbius, der neben seiner Arbeit für die Grünen als parteiloser Kandidat gegen die Amtsinhaberin Andrea Hansen (SPD) und den von der CDU nominierten Andreas Faust antreten will. Die Reaktionen der Uetersener auf seinen Vorstoß, seien sehr positiv, sagt der 55-Jährige. „Viele haben sich gefreut, dass so noch mehr Farbe in den Wahlkampf kommt“, sagt Möbius nach den Gesprächen, die er beim Stimmensammeln am Freitag auf dem Wochenmarkt und am Sonnabend in der Stadt geführt hat. Danach hatte er bereits die nötigen Unterstützer zusammen.

Ob die gesammelten Stimmen auch wirklich für eine Kandidatur ausreichen, stellt sich am 8.August heraus. Dann werden die Mitglieder des Wahlausschusses die Unterschriften ausgewertet und überprüft haben, ob auch wirklich alle Unterzeichner wie vorgeschrieben aus Uetersen stammen und das erforderliche Alter haben. Am 21.September haben die Uetersener dann die Wahl. Doch zuvor muss Möbius noch eine andere Veranstaltung rocken. Das Rock'n'Rose-Festival steigt am Sonnabend, 9. August. Möbius ist der Organisator.