Pinneberg
Elmshorn

Üppige Hecken und Sträucher gefährden den Straßenverkehr

Immer wieder kommt es durch zu üppig wachsende Bäume, Hecken und Sträucher an Kreuzungen und Einmündungen zu Behinderungen im Straßenverkehr.

Elmshorn. Die Stadt Elmshorn bittet Bürger darum, zu prüfen, ob Straßenlaternen oder Schilder durch die Anpflanzungen zugewachsen sind. Wenn ja, sollte das Grün gestutzt werden. Auch wenn diese auf Geh- oder Radwege wuchern, müssen sie bis an die Grundstücksgrenze zurückgeschnitten werden. In Einmündungsbereichen sollten Anpflanzungen nicht höher als 70 bis 80 Zentimeter sein. Leichte Pflegeschnitte und Maßnahmen zur Gefahrenbeseitigung können ganzjährig durchgeführt werden.