Pinneberg
Wedel

L 105 zwischen Pinneberg und Wedel wieder frei

Nach einer Bauzeit von etwas mehr als einem Jahr hat Schleswig-Holsteins Verkehrsminister Reinhard Meyer am Freitag die Landesstraße 105 wieder für den Verkehr freigegeben.

Pinneberg/Wedel. Die Straße zwischen Pinneberg und Wedel wurde auf einer Länge von viereinhalb Kilometern für rund 4,4 Millionen Euro grundsaniert. „Die Fahrbahn war nicht nur marode, sondern für die hohen Verkehrsmengen von durchschnittlich 8000 Fahrzeugen pro Tag auch zu schmal“, sagte Meyer. „Außerdem gehörte die L 105 zu den Unfallschwerpunkten im Kreis.“

Ursprünglich war eine Bauzeit von 16 Monaten eingeplant worden. Durch ein Beschleunigungskonzept wurde sie um knapp vier Monate verringert. Möglich wurde dies unter anderem durch die Ausführung im sogenannten Inline-Pave-Verfahren. Hierbei werden die beiden oberen Asphaltschichten nicht einzeln, sondern kompakt und gemeinsam „heiß auf heiß“ eingebaut. Durch den Ausbau auf eine Breite von sechseinhalb Metern bei gleichzeitiger Erneuerung des Fahrbahnoberbaues wird die Verkehrsqualität und Sicherheit laut Verkehrsministerium deutlich gesteigert. Der östlich der Straße hinter einem Trennstreifen verlaufende Radweg wurde ebenfalls erneuert.

Als nächstes sind im Kreis unter anderem Deckenerneuerungen an den Landesstraßen L 99, L 75 und L 76 geplant. Auch soll 2014 mit der Sanierung der L 110 begonnen werden.