Pinneberg
Holm

Für Literaturfreunde gibt’s Satire in Holm und Exilliteratur in Pinneberg

An kulturellen Highlights herrscht zu Pfingsten im Kreis Pinneberg wirklich kein Mangel, und das gilt auch für die Literatur.

Pinneberg/Holm.

So widmen sich die Auszubildenden der Pinneberger Buchhandlung „Bücherwurm“ beim Literarischen Abend am Donnerstag, 5.Juni, mit Irmgard Keun einer Schriftstellerin, die zu den bedeutendsten Vertreterinnen der deutschen Exilliteratur und der Neuen Sachlichkeit zählt. Die 1905 in Berlin geborene Keun, deren Roman „Das kunstseidene Mädchen“ in viele Sprachen übersetzt wurde, flüchtete 1936 vor den Nationalsozialisten ins belgische Exil. Der Abend beginnt um 19.30Uhr an der Dingstätte 24. Der Eintritt kostet fünf Euro, ermäßigt 3,50 Euro, pro Person.

Deutlich respektloser geht es zur selben Zeit im Holmer Dörpshus, Im Sande 1, zu. Auf Einladung des örtlichen Kulturvereins gastiert dort der preisgekrönte Hamburger Satiriker Dietmar Bittrich. Unter dem Titel „Plastik kommt mir nicht in die Tüte" zieht er in seinem aktuellen Buch Politik und Gesellschaft durch den Kakao und gibt nicht ganz ernst gemeinte Tipps zur Weltverbesserung. Die Lesung beginnt ebenfalls um 19.30 Uhr, Karten kosten fünf Euro pro Person.